Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /users/joyofvoice/www/wordpress/wp-content/plugins/gwolle-gb/functions/gwolle_gb_get_settings.func.php on line 26

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: A link to the server could not be established in /users/joyofvoice/www/wordpress/wp-content/plugins/gwolle-gb/functions/gwolle_gb_get_settings.func.php on line 26

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /users/joyofvoice/www/wordpress/wp-content/plugins/gwolle-gb/functions/gwolle_gb_get_settings.func.php on line 27

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /users/joyofvoice/www/wordpress/wp-content/plugins/gwolle-gb/functions/gwolle_gb_get_settings.func.php on line 26

Warning: mysql_query() [function.mysql-query]: A link to the server could not be established in /users/joyofvoice/www/wordpress/wp-content/plugins/gwolle-gb/functions/gwolle_gb_get_settings.func.php on line 26

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /users/joyofvoice/www/wordpress/wp-content/plugins/gwolle-gb/functions/gwolle_gb_get_settings.func.php on line 27
Joy of Voice - Gesang- und Bühnenschule unter der Leitung von Angelika Maier - Seite 10 von 12 -

Showtime mit Joy of Voice im Festzelt der MIR-Messe, 5.9.15

Die Showtime mit Joy of Voice am Samstag 5. September 2015…

von Christine Hassler

…im Festzelt der MIR-Messe war wieder einmal überwältigend! Es beginnt mit einem Gast-Opener einer Breakdance-Gruppe aus Biberach, die für viel Beifall sorgen.

MIR (55)
MIR (55)
52Artikel(s) « 1 von 52 »

Und dann…70 Darsteller sangen und tanzten zu Ausschnitten aus 23 Musicals von Elisabeth, Romeo und Julia, Aladdin bis zu Rocky Horror Picture Show, Tanz der Vampire, Moulin Rouge, Burlesque über Newsies, Dirty Dancing, und Die Schöne und das Biest, um nur einige zu nennen. Aber viel beeindruckender als diese Zahlen und Namen ist das Niveau der Gruppe und die Freude an Gesang und Musical, die von ihnen ausgeht. „Wie der Herr, so´s Gscherr“ sagt man bei uns, und man muss Angelika Maier nicht lange kennen, um zu merken, dass viel von dieser kraftvollen und positiven Grundstimmung von ihr ausgeht und ausstrahlt.memmingen-sind-wirveröffentlicht von:

Link zum Originalbeitrag

Joy of Voice bei „Catch me if you can“ in München

Joy of Voice bei „Catch me if you can“ im Deutschen Theater in München auf der Bühne mit dem Hauptdarsteller

München, 6.9.2015

Joy of Voice-Ausflug ins Musical „Catch me if you can“Catch Me

ÜBERRASCHUNGSBESUCH für den Hauptdarsteller Jannik Harneit! Das Deutsche Theater in München schreibt dazu:

Perfekt gerüstet für den Höhenflug mit CATCH ME IF YOU CAN besuchte uns gestern das Show-Ensemble Joy of Voice. Und das machte nicht nur optisch einiges her, sondern gab backstage‬ auch gleich einen Song zum Besten. Vielen Dank für die gelungene Überraschung!

 

Catch Me 4Catch Me 2Catch Me 3Bild aus dem Musical:Catch Me 5

Johannes Halbig mit den 12 Tenören auf Tour

Johannes Halbig mit den 12 Tenors auf Deutschland-Tour

Die weltweit erfolgreiche Produktion ist zurück mit frischen Songs, bewährten Klassikern und einer Show, die aufräumt mit allen bisherigen Klischees über das wohl aufregendste Stimmfach der Gesangsmusik. Und mit dabei ist Johannes Halbig von Joy of Voice!JohannesIn den vergangenen Jahren ersangen sich THE 12 TENORS vor allem in China, Japan und Deutschland einen hervorragenden Ruf.

Eine Aufführung findet in der BigBox in Kempten am 27.12.2015 statt.

Wir von Joy of Voice freuen uns, dass unser Johannes mit dabei ist!

Johannes retuschiertJohannes Halbig 2013 in der Rolle des Luigi Lucheni bei der Joy of Voice-Produktion „Elisabeth-Eine Frau mit vielen Gesichtern“ (Photo von Jürgen Schall)

Am 5.9.2015 singt Johannes Halbig noch einmal bei Joy of Voice bei der MIR-MESSE „It`s Showtime“ in Memmingen. Karten sind noch bei der bei der Memminger Zeitung und an der Abendkasse erhältlich.

Links:

Promotion-Video 12 Tenors

youtube-Link – We Will Rock You

Website der 12 Tenors

Grandiose Also-Woche: Musical-Show mit BBB und Joy of Voice vom 16.8.2015

Zeitungsartikel Bouleplatz 2

Grandiose Also-Woche: Open-Air-Talk – Musical-Show mit BBB und Joy of Voice – The Chives Sisters begeistern

Leutkirch – Das Altstadtsommer-Festival (Also) hat eine grandiose zweite Woche hinter sich. Vom 10. bis 14. August  schien nicht nur die Sonne bei mehr als 30 Grad vom Himmel, unzählige Gesichter strahlten mit der Sonne um die Wette: Zunächst natürlich der Vorstand, die Sponsoren und die Helfer des Also-Vereins angesichts der sehr gut besuchten Veranstaltungen, auch die vielen Akteure rund um die Open-Air- und Musikveranstaltungen waren vom Publikum und der tollen Stimmung in Leutkirch absolut begeistert. Besonders begeistert war der Förderkreis für leukämie- und tumorkranke Kinder um Marlis Schindler, denn mehr als 500 Besucher füllten die Spendenbox für den Verein mit sage und schreibe 2.840 Euro, bestimmt für krebskranke Kinder und Eltern an der Klinik in Ulm. Die Spenden vom Open-Air-Talk am Gänsbühl kamen einer Herlazhofer Familie zugute, deren Kind kürzlich an Krebs verstorben ist (anstelle der Familie von Laurin Kneipp). ALSO in Leutkirch heißt also auch: Feiern, tanzen, singen und lachen, aber dabei auch an andere denken, denen dies nicht vergönnt ist und die ganz andere Sorgen haben. Bildliche Eindrücke von den drei o.g. Veranstaltungen, die zum Teil durch Gönner und Fans gesponsert wurden!

[…]

Musical-Show-Abend mit BBB Bliems Bunte Bühne und Joy of Voice

Am Mittwochabend, 12. August, waren Temperatur und Stimmung nochmals deutlich gestiegen. 25 Grad bis in die Nacht und BBB sowie Joy of Voice heizten mit ihren Showtänzen und Gesängen nochmals ordentlich ein.C.Notz Bouleplatz 5 Mehr als 500 Gäste: Der Bouleplatz platze aus den Nähten, fast keine Kugel hätte mehr Platz gehabt. Der erste Teil der Show wurde mit neu einstudierten Tänzen, Kostümen und Gesang gestaltet, nach der Pause gab es Highlights aus bekannten Musicals.C.Notz Bouleplatz 1C.Notz Bouleplatz 2 Die Choreographien für die BBB-Tänzer waren von Gabi Lipp einstudiert, die Gesang- und Bühnenschule Joy of Voice brillierte mit fantastischen Stimmen und auch die Leiterin Angelika Maier ließ es sich nicht nehmen, mit ihren hochbegabten Schülerinnen und Schülern aufzutreten. C.Notz Bouleplatz 3C.Notz Bouleplatz 4Glitzernde Kostüme, perfekte Mimik, großartige Bühnenshow, romantische, aber auch leicht gruselige Szenen, wie die Vampir-Show gingen unter die Haut. Der Förderkreis und die Also-Helfer bewirteten diesen Abend, die Spendenbox füllte sich immer mehr. Ein unvergesslicher Abend, da waren sich Veranstalter und Publikum einig.

[…]

Text und Bilder: Carmen Notz

Link zum Originalbeitrag

Einblicke in die Musical Summer School 2015

Wer noch nichts gehört haben sollte von der Musical Summer School 2015,

10. August 2015 von Christine Hassler

…der sollte jetzt die Ohren spitzen, denn heute war der erste Tag! 11059969_704569966339772_8554591241176683880_oUnd WIR werden sie die ganze Woche begleiten, und Augen und Ohren sein für all die, die dieses Jahr nicht dabei sein können, oder wie ich zu publikumsscheu sind, um sich in Tanz, Gesang oder Schauspiel auf eine Bühne zu stellen. Auch als stiller Beobachter macht es größten Spaß, einen Blick in den wandelnden Talentschuppen zu werfen, der sich hier versammelt hat!11218924_704572889672813_6455803216658038648_n

Die erste Kostprobe davon erhalte ich gleich beim Warm-up, als Gesangsdozentin Angelika Maier von der Gesang- und Bühnenschule „Joy of Voice“ die ca. 25 Teilnehmer in 4 Gruppen aufteilt, und sie zugleich vier Songs anstimmen lässt, mit dem gleichen Grundrhythmus. Ich kannte nur eines davon: „Bright side of Life“. Wie eine Welle von Lebensfreude schwappt die singende Menge erst durcheinander, und dann vom ersten Stock die Treppen hinunter ins Erdgeschoss. Ich höre deutlich ein paar kräftige Stimmen heraus, und hätte sie kaum hinter den Gesichtern vermutet.

5Das Durchschnittsalter der Teilnehmer ist recht jung, jedoch haben wir hier Musical Fans versammelt zwischen 9- und ca. 60 Jahren. Einige waren schon in einem der drei Vorjahre seit Beginn der Musical Summer School dabei, doch viele sind das erste Mal hier. Kein Problem, gleich in der 2. Stunde wird zusammen mit den anderen Dozenten Richard Patrocinio und Alessio Impedovo, beide Musicaldarsteller, diskutiert, wer welche Rollen in welchen kleinen Stücken bekleiden wird, die allesamt in der Abschlussshow am Samstag, 15.08. und Sonntag 16.08. jeweils um 20:00 in der Kulturwerkstatt Memmingen vorgeführt werden.

Lasst es Euch nicht entgehen! Anmeldung unter Tel. 07565 5154.

-> zum Originalartikel von Christine Hassler

Emotionale Momente und viele Besucher beim “Sommernachtszauber 2015”

Emotionale Momente und viele Besucher beim “Sommernachtszauber 2015”

Memmingen (ass).

Viele emotionale Momente zauberten die über 50 Mitwirkenden des Showensembles „Joy of Voice“ beim „Sommernachtszauber 2015“ auf die Seebühne im Memminger Stadtpark „Neue Welt“.

Sommernachtszauber 2015 - Finale 01Der Mut des Vereins „Freunde der Landesgartenschau 2000“ hatte sich ausgezahlt, die Veranstaltung trotz ungünstiger Wetterprognosen durchzuziehen. Es blieb nahezu trocken und unterm Wolkenhimmel doch so mild, dass die geschätzten 2.000 Besucher den ganzen Abend ausharrten, obwohl wegen des Andrangs nicht alle eine Sitzmöglichkeit gefunden hatten.

Sommernachtszauber 2015 - Besucheratmo„Das war wirklich der einzige Kritikpunkt, dass einige Stehplatzbesucher anderen etwas die Sicht versperrten. Aber der Andrang war einfach so groß“, freute sich die Vorsitzende der LGS-Freunde Claudia Knoll über einen insgesamt gelungenen und sehr stimmungsvollen Abend, der von der Memminger Nachwuchsband „Chilifire“ eröffnet wurde. Die sechs Jungs im Alter zwischen elf und 13 Jahren mit Leadsängerin Emma ließen es zum Auftakt ordentlich krachen.

Mit der Abendstimmung zauberte dann „Joy of Voice“ unter der Leitung von Angelika Maier nicht nur akustisch mit vielen tollen Stimmen, sondern mit entsprechender Beleuchtung und vielen Kostümwechseln wunderbare Bilder auf die Seebühne. Das vierstündige Programm wurde in vier Blöcke unterteilt, aber kaum einer der begeisterten Besucher gab in den Pausen seinen eroberten Sitzplatz auf. Die Sängerinnen und Sänger entführten die Gäste in die Welt von Musical-, Film- und Welthits, ließ sie bei großen Balladen träumen, aber auch bei Stimmungshits von DJ Ötzi, Boney M. oder Udo Jürgens kräftig mitsteppen. 5

Es gab ein Best-Of aus „Jesus Christ Superstar“ und „Hair“. Bei „Rocky“ gab es einem musikalischen Kampf im eigens aufgebauten Boxring. Die vielen Höhepunkte können an dieser Stelle gar nicht aufgezählt werden.

Sommernachtszauber (1)Einen absoluten Gänsehaut-Moment bescherte Daniel Mladenov als er die „Musik der Nacht“ aus dem Musical „Phantom der Oper“ von einem Kahn aus über den dunklen Stadtpark-See schmetterte.

Sommernachtszauber 2015 - Daniel MladenovEin Prinzip von „Joy of Voice“ ist es, dass einzelne Interpreten namentlich nicht herausgestellt werden. Die große Stärke ist die Gesamtwirkung des Ensembles, was auch bei den grandiosen Chorauftritten deutlich wird.

Wie bei allen Veranstaltungen der LGS-Freunde in den vergangenen 14 Jahren war auch diesmal der Eintritt frei, damit auch Besucher kommen können, die sich eine teure Konzertkarte nicht leisten können. Dank Spenden, Sponsoren und vor allem durch den ehrenamtlichen Einsatz vieler Helfer dürfte aber auch diesmal die Rechnung wieder einigermaßen aufgehen, sodass Knoll und ihr Team um Hauptorganisator und Moderator Andreas Schales schon wieder an das Herbst- und Erntedankfest am 28. September denken dürfen.Sommernachtszauber (9)

Kevin Prinz singt Vereinshymne des FC Memmingen

Vereinssong „Die Macht im Allgäu“ kommt an

von Andreas Schales

Der FC Bayern München hat den „Stern des Südens“, selbst der Lokalrivale BSC Memmingen hat schon seit vielen Jahren eine Vereinshymne – jetzt hat der Fußballclub Memmingen auch eine. Im Regionalliga-Heimspiel gegen den TSV 1860 München II wurde der Song sozusagen uraufgeführt. Der von Kevin Prinz (im Bild)FCM 3 live in der Arena interpretierte Titel „Die Macht im Allgäu – FCM“ kam bei den Fans sehr gut an.

„Hinter mir habe ich gehört, dass die Zuschauer schon beim ersten Refrain mitgesungen haben“, freute sich Stadionsprecher Andreas Schales über die Resonanz, schließlich heißt es im Text ja unter anderem „mit unseren Fans gemeinsam – FCM“. Zusammen mit dem 2. FCM-Vorsitzenden Thomas Reichart hat er das Projekt vor knapp einem halben Jahr gestartet, anfangs durchaus kritisch im Umfeld beäugt. Reichart hatte an den Weihnachtsfeiertagen 2014 die Idee, endlich auch einen eigenen Vereinssong zu machen, „was eigentlich schon seit vielen Jahren bei uns diskutiert wurde“. Es sollte aber keine Hobby-Aufnahme in irgendeinem privaten Kellerstudio werden, sondern etwas Professionelles und Zeitloses, das auch in einigen Jahren noch gespielt werden kann.

FCM 1Komponiert und arrangiert hat das Werk Klaus-Jürgen Herrmannsdörfer, in dessen Studio auch Volksmusikstars wie Marianne und Michael ihre Hits produzieren und der auch den Titelsong für die Fernseh-Narrensitzungen „Schwaben weiß-blau“ geschrieben hat. Der Text stammt von Franz Blochum, der die Gedanken, was alles rein soll laut Reichart „toll umgesetzt hat“. Herausgekommen ist nun ein durchaus rockiger, frischer Fußballsong, der Ohrwurmcharakter hat. Mit dem musikalischen Tausendsassa Kevin Prinz konnte sofort ein junger Profi-Sänger für die Sache begeistert werden. Mit verewigt auf der Aufnahme sind auch einige Fußballer des FC Memmingen. Philipp Beigl, Patrick Böck, Sebastian Bonfert, Daniel Eisenmann, Harald Holzapfel und Eddy Weiler waren im Miditon-Studio in Dirlewang mit Feuereifer dabei, auch wenn die einzelnen Chorpassagen bis zu 50 Mal eingesungen werden mussten.

Edelfan Fritz Rödl aus Sontheim aus Sontheim war über die Hymne beispielsweise ganz aus dem Häuschen, zumal sie gegen die Junglöwen beim 2:0 Heimsieg auch noch Glück gebracht hat. Ehrenmitglied Helmut Wassermann gratulierte gar schriftlich: „Kevin Prinz für diesen Event zu gewinnen war ein großartiger Schachzug. Ich wünsche dem FCM und seinen Fans, dass dieser Song uns lange Jahre erfolgreich begleiten wird.“

„Wir haben schon viele Anfragen, ob es ‚Die Macht im Allgäu‘ auch auf CD gibt“, verrät Schales. Nach dem „Stadionmix“ kommt in den nächsten Wochen noch eine Studioversion heraus, die auf der Vereinshomepage dann zum kostenlosen Download angeboten wird. Auch eine CD ist geplant und ein Video dazu wird ebenfalls produziert. Weiler und seine Mitsänger haben während des Spiels gegen 1860 II von der Hymne nicht viel mitbekommen. „Als sie lief, waren wir gerade in den Katakomben in der Konzentrationsphase“. Künftig wird der Song aber zum festen Kabinenprogramm gehören.

HIER gibt es ein erstes Video der Präsentation der Vereinshymne von Kevin Prinz mit dem „Stadionmix“ (es wird aber noch ein offizielles Video erscheinen und der Song in Studioqualität zum Download angeboten)

Macht-im-Allgäu-Video:

http://www.bfv.tv/vsc_7354_4356_1_vid_910214/stadionmix-vereinshymne-fc-memmingen-die-macht-im-allgaeu.html

Schwäbische Zeitung: „Joy of Voice“ gewinnt Talentschuppen

http://www.schwaebische.de

Lokales

„Joy of Voice“ gewinnt Talentschuppen

Tosender Applaus vom begeisterten Publikum im Festzelt am Rain


Die Gewinner des Talentschuppens 2015: Joy of Voice.
Bild vergrößern
Die Gewinner des Talentschuppens 2015: Joy of Voice.

Jeanette Löschberger

Isny sz Da kann keine Talentshow im Fernsehen mithalten, was die Isnyer an Tanz- und musikalischen Vorführungen zu bieten haben. Und das Publikum im Festzelt war super drauf. Spitzenreiter und Siegergruppe war in diesem Jahr „Joy of Voice – Die Gääng“. Der bewährte Moderator Frank Müller bezeichnete den Montagabend als krönenden Abschluss eines rundum gelungenen Kinder- und Heimatfests. Er versprach ein vielseitiges Programm mit einigen neuen Mitwirkenden.

Schon beim vergangenen Kinder- und Heimatfest wurde der bisher bekannte Montagabend „Isnyer für Isnyer“ in Talentschuppen umbenannt, mit der Neuerung, dass eine Jury für die Bewertung der Talente zuständig ist. Diese wurde gestellt von Gabi Lipp, Tanzchoreografin von Bliems Bunte Bühne, Andi Hug aus Isny, Gitarrist und Sänger in mehreren Bandprojekten und Andy Ruepp, Komponist und Produzent, unter anderem von Etienne Ficociello, der später an diesem Abend seinen neuen Song „Leer“ vorstellte.

Den Start übernahm schon fast traditionell die Rollitanzgruppe „Future“, zu harten Heavy-Metall-Klängen wirbelten sie in ihren Rollstühlen herum und brachten Stimmung in das volle Festzelt.

Ein wenig schräg wurde es bei der „Literaturperfomance“ von Elmar Haller. Trotz seiner 74 Jahre wirbelte er zu Rock’n’Roll-Klängen auf der Bühne herum, nachdem er das Publikum mit einem Gedicht über „schrumpelige Tomatenkerne“ neugierig gemacht hatte. Andy Ruepp riet ihm dabeizubleiben, denn es hätte ihm sichtlich Spaß gemacht und das sei das Wichtigste.

Preisgelder durch großzügige Spende möglich

Aus den Klassen 6a, 7a und 7b der Realschule Isny fanden sich Schüler zusammen, die den Song „End of the Line“ sangen. Nur zwei Wochen hatten sie dafür geprobt, bei der Eröffnungsfeier im Kurhaus kamen die Zuhörer schon in den Genuss. Die Schüler freuten sich riesig über den dritten Platz und die damit verbundenen 100 Euro. Ruepp lobte vor allem die Textsicherheit.

Die erst 15-jährige Eva Mendler ließ sich bei „Rolling in the deep“ auch von einem kleinen Texthänger nicht aus der Ruhe bringen. Der nahende Refrain rettete sie, auch sie bekam von Ruepp viel Lob für ihre schon reife Stimme und den Rat, auf jeden Fall weiter zu machen.

Als das Tanzpaar Lea und Lukas die Bühne betrat, bekam es gleich Vorschusslorbeeren in Form von Jubel. Und was sie zeigten, zur Musik „Time of my life“, war nach Ansicht von Jurorin Gabi Lipp außergewöhnlich. Sie scheuten sich auch nicht, die spektakuläre Hebefigur, die man aus dem Film „Dirty Dancing“ kennt, zu zeigen.

Amelie Bräuchler singt sich mit „Halleluja“ auf Platz zwei

Amelie Bräuchler brachte ihre himmlische Performance des Hits „Halleluja“ den zweiten Platz und 150 Euro ein. Sie steigerte sich von Strophe zu Strophe, Ruepp lobt den reifen Ausdruck in ihrer Stimme.

Außer Konkurrenz trat Elif’s Dance Studio mit einer abwechslungsreichen Performance auf. Schon die Kleinsten im Alter von sechs Jahren zeigten tolle Tanzmoves.

Bleibt zu hoffen, dass Ricardo Armineto die Textzeile „Es gibt nichts, was mich hier noch hält“, nicht wahr macht, denn er sang ebenfalls ausgezeichnet und sollte Isny als Talent noch lange erhalten bleiben. Ruepp bescheinigt ihm hervorragendes Takt- und Rhythmusgefühl.

Angekündigt von Frank Müller mit „So was hat es beim Isny Talentschuppen noch nicht gegeben“, konnten sich die Sieger des Abends, „Joy of Voice“, die mit ihrer bunten Musical, Tanz und Gesangsaufführung die Jury überzeugen konnte, über das Preisgeld von 500 Euro freuen.

Schon im vergangenen Jahr warb Moderator Frank Müller dafür: „Nächstes Jahr darf gern auch was dabei sein, was nichts mit Musik, Singen oder Tanzen zu tun hat.“ Akrobatik oder Comedy wären Programmpunkte, die er gerne mal ansagen würde.

Joy of Voice-Gääng gewinnt beim Isnyer Talentschuppen

„Joy of Voice – Die Gääng“ gewinnt beim Isnyer Talentschuppen!

vlcsnap-2617-02-28-06h27m36s088 vlcsnap-1395-03-04-12h31m18s058 vlcsnap-3529-11-27-08h03m07s539Patrick Hörnle, Carolin und Monja Fink, Thomas Klassen, Kai Kremer, Samonia und Julian Kraft vom Showensemble Joy of Voice überzeugten die Jury mit einer bunten Mischung aus Musical, Pop, Tanz und starker Bühnenpräsenz. Die Gääng freu sich über 500.- € Preisgeld! vlcsnap-6610-08-07-13h11m07s797vlcsnap-7306-08-21-13h13m31s165

vlcsnap-6734-12-28-05h19m46s970vlcsnap-0765-07-26-17h42m35s762vlcsnap-9967-06-29-05h28m41s948vlcsnap-4141-04-12-00h49m36s930