Artikel von Die Lokale

Lange Nacht der Kultur: “Geht raus und feiert die Welt!”

veröffentlicht am 03.07.2017

Das Show Ensemble „Joy auf Voice“ zeigte in der Kulturwerkstatt am Schweizerberg Szenen aus dem Musical “Tanz der Vampire”. Fotos und Galerie: Antje Sonnleitner

Riesige Resonanz bei “Langer Nacht der Kultur”

Memmingen (as). Ein äußerst kurzweiliger Weg durch die erste und sicherlich nicht letzte „Lange Nacht der Kultur“ bot sich den Besuchern der Innenstadt am Samstagabend. Die Resonanz war lebhafter, als von den Veranstaltern erhofft. Museen, Theater und Kleinkunstbühnen öffneten ihre Tore. Das vielfältige und kostenlose Angebot kam nicht nur bei den Kulturbeflissenen gut an, sondern lockte auch ein breites “Schnupperpublikum” in die Kulturstätten.

So musste beim „Musicalzauber“ mit dem beliebten Showensemble „Joy auf Voice“ am Treppenaufgang der Kulturwerkstatt die rote Kordel gezogen werden, weil alle Steh- und Sitzplätze schnell besetzt waren.

(ganzer Artikel auf www.lokale-mm.de)

Artikel von “Memmingen sind wir”

Die 1. Lange Nacht der Kultur in Memmingen erwies sich als ein Riesenerfolg

3. Juli 2017 von Christine Hassler

 

Die erste „Lange Nacht der Kultur“ in Memmingen wurde begeistert aufgenommen und füllte alle beteiligten Kulturstätten mit hunderten von interessierten Besuchern. Vielfältige Aktionen wie handwerkliche Vorführungen, Musik, Shows, Lesungen und kleine Vorführungen schafften es, unerwartet viele Menschen für einen langen Abend der Kultur in die Stadt zu locken, die es bis in die späten Stunden genossen.

 

So manche Kulturstätte wie die Kulturwerkstatt am Schweizerberg platzte gar aus den Nähten, im Treppenhaus des Antonitermuseum fühlte man sich an den regen Besuch auf dem schiefen Turm von Pisa erinnert und andere Kulturstätten wie die MEWO Kunsthalle und vor allem das Landestheater Schwaben mussten und konnten durch ihr räumliches Angebot flexibel mit dem Ansturm umgehen.

 

In die Kulturwerkstatt kam ich erst gar nicht hinein, so voll war sie vom Treppenhaus hinauf bis in den Saal, in dem das Ensemble der Gesangs- und Bühnenschule Joy of Voice beim ersten Teil in den Salon von Elisabeth einluden mit Stücken aus dem gleichnamigen Musical.

Beim zweiten Teil des Abends erwartete die Besucher dort hingegen Graf Dracula, der sie mit in sein Schloss nahm und mit Ausschnitten aus dem Musical Dracula und weiteren Stücken aus gruselig-schönen Musicals den Abend gestalteten. Sicher ein Erlebnis und ich freue mich schon auf den diesjährigen Sommernachtszauber.

 

Ein wahrhaft gelungener Abend für Kulturreisende und wir hoffen sehr, dass es zu einer jährlichen, festen Instanz wird.

Viel mehr Bilder von der 1. Langen Nacht der Kultur in Memmingen auf unserer Facebookseite.

(ganzer Artikel auf www.memmingen-sind-wir.de)