ich bin ok

Ich bin OK! Du bist OK! Kulturwerkstatt 06/2016

memmingen-sind-wir

22. Juni 2016 von Christine Hassler

„Ich bin okay! Du bist okay! Vielfalt ist cool!“

war Titel und Motto der Interkulturellen Aufführung in der Kulturwerkstatt am vergangenen Sonntag. Dieser Titel sollte genau das deutlich machen: Jeder auf dieser Welt hat seinen Platz, jeder Einzelne ist wichtig, jeder ist einzigartig und genau aus diesen Gründen hat jeder Mensch den Anspruch auf Akzeptanz und Anerkennung.
Kinder aus den dritten Klassen der Elsbethenschule entwickelten innerhalb dieses Projektes zusammen mit den Theaterpädagoginnen Annette Löchner und Barbara Krog, sowie Kathrin Huemer von der Gesangs- und Bühnenschule „Joy of Voice“ unter der Leitung von Angelika Maier eine Aufführung mit Elementen bekannter Musicals und eindringlichen Songs – und das innerhalb nur einer Woche.

„Ich bin okay! Du bist okay! Vielfalt ist cool!“ -Gemeinschaftsprojekt Elsbethenschule, Gesangschule Joy of Voice und Kulturwerkstatt Memmingen, 19.06.16

Die Idee zu dem Projekt entstand nach einem Streit auf dem Pausenhof der Elsbethenschule, woraufhin eine der dritten Klassen derselben Schule beschloss, eine Friedensgruppe zu gründen.

„Was man im Großen nicht kann, soll man im Kleinen nicht unversucht lassen,“ zitierte Barbara von Rom bei ihrer Begrüßung Adolph Kolping.

Bei der Theateraufführung vermittelten die Kinder ihre Botschaft der gegenseitigen Akzeptanz und des Miteinanders von Individuen unterschiedlicher Natur mit Elan und voller Bühnenpräsenz. Gekonnte Inszenierungen wie das Ankommen in einem fremden Kulturkreis oder die Gruppendynamik bei Mobbing-Attacken brachten ihre Nachricht eindrucksvoll auf die Bühne: Nicht alle gegen einander, sondern alle für einander und für ein buntes Miteinander.

Doch wie verhalte ich mich bei Mobbing? Zeige ich mein Gesicht und greife ein, oder verstecke ich mich hinter einer Maske? fragten die Kleinen darstellerisch.

„Ich bin okay! Du bist okay! Vielfalt ist cool!“ -Gemeinschaftsprojekt Elsbethenschule, Gesangschule Joy of Voice und Kulturwerkstatt Memmingen, 19.06.16

Bei „Rock me Amadeus“ von Falco stellten sie gemeinsam mit Franziska Moosherr und Patrick Hörnle von der Gesangs- und Bühnenschule „Joy of Voice“ das Thema Vielfalt eindrucksvoll dar, und bei dem bewegenden Titel „We are the world“ (Wir sind die Welt, wir sind die Kinder) von Michael Jackson zeigten die Kleinen den Zuschauern auf, dass nur dann, wenn sich die Menschen die Hände reichen, es eine Welt in Vielfalt geben kann.

Die Schülerinnen und Schüler, die sich freiwillig für das Projekt meldeten, sprachen im Anschluss aus, was sie dabei mitgenommen haben: „Wir haben gelernt, dass wir gegenseitig aufeinander aufpassen müssen!“.

Das Projekt wurde von der Alois Goldhofer Stiftung Memmingen und von der Sparda Bank Augsburg eG finanziell unterstützt, Kathrin Huemer von der Gesangs- und Bühnenschule „Joy of Voice“ unter der Leitung von Angelika Maier leitete gesangstechnisch, und die Theaterpädagoginnen Annette Löchner und Barbara Krog kümmerten sich um die spielerische Umsetzung auf der Bühne.

„Ich bin okay! Du bist okay! Vielfalt ist cool!“ -Gemeinschaftsprojekt Elsbethenschule, Gesangschule Joy of Voice und Kulturwerkstatt Memmingen, 19.06.16

Die Schirmherrschaft des Projekts übernahmen Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger und Margareta Böckh als Vorsitzende des Kinderschutzbunds Memmingen-Unterallgäu.

Jeder ist wichtig, jeder hat seine Daseinsberechtigung, also lasst uns die Hände geben – ist die Nachricht, die uns die Kleinen mit auf den Weg gaben. Dafür, für die Idee und für die tolle Vorstellung ernteten die Schülerinnen und Schüler der Elsbethenschule einen lang anhaltenden Applaus vom Publikum. Memmingen (ds/ch)

Fotocredit: Dunja Schütterle

Link zum Originalbeitag